Praxiswissen

Praxiswissen – 240 Artikel
Mittelständische Betriebe haben eine andere Kultur als Konzerne. Doch auch ihre Führungskultur muss sich ändern – unter anderem, weil sich ihre Mitarbeiter gewandelt haben. (Bild: Kraus) mehr ...
Bereits im Einstellungsverfahren versuchen Unternehmen herauszufinden, ob ein Kandidat für künftige Führungsaufgaben geeignet ist. Die dazu nötigen Fähigkeiten kann man schulen. (Bild: Simon) mehr ...
Der Aufbau und die Pflege werthaltiger Geschäftsbeziehungen erfordern Zeit und Energie. Entsprechend systematisch sollten Unternehmer, Führungskräfte und Vertriebskräfte beim Auf- und Ausbau ihres beruflichen Beziehungsnetzwerks vorgehen. (Bild: Liebermeister) mehr ...
Damit Führungskräfte und Mitarbeiter die erforderlichen Fähigkeiten erhalten, brauchen sie Werkzeuge, um neben dem Tagesgeschäft Initiativen zur Verbesserung ergreifen zu können. Dazu zählt auch ein standardisierter Problemlösungsprozess. mehr ...
Bei der Strategieumsetzung in Unternehmen werden oft Insellösungen produziert – unter anderem, weil keine bereichsübergreifende Abstimmung der Ziele erfolgt. Zudem fehlt beim Umsetzen der Maßnahmen im Betriebsalltag die nötige Flexibilität. Diese Probleme lassen sich mit dem Managementsystem Hoshin Kanri lösen. (Bild: Daniela Kudernatsch) mehr ...
Strategische Entscheidungen treffen wir oft nicht so rational wie wir denken. Das kann im Extremfall unsere berufliche Existenz oder den Fortbestand unseres Unternehmens gefährden. mehr ...
Wenn es um den Verkauf komplexer Produkte und Dienstleistungen geht, genügt es nicht, Mitarbeiter auf zwei, drei Seminare zu schicken, um sie als Verkäufer zu qualifizieren. Dann benötigen sie auch eine Unterstützung im Verkaufs- bzw. Vertriebsalltag – zum Beispiel durch Vertriebscoachs. mehr ...
Das deutsche Institut für Führungskultur im digitalen Zeitalter hat im Zuge einer Metastudie untersucht, welche Kompetenzen Führungskräfte mitbringen müssen, um im digitalen Zeitalter erfolgreich zu sein. Die Ergebnisse sind teilweise durchaus überraschend. (Bild: IFIDZ) mehr ...
In Zeiten, in denen Wissen immer schneller veraltet, wird Wissensmanagement zum fortlaufenden Projekt. Welche Fragen dabei geklärt werden sollen und welche Gefahren lauern, beschreibt Managementberater Klaus Kissel im zweiten Teil dieser Kurzserie. (Bild: ifsm) mehr ...
Wie sorgen wir dafür, dass das (Erfahrungs-)Wissen von Mitarbeitern und Arbeitsteams bereichsübergreifend ständig weitergegeben wird? Das fragen sich aktuell viele Unternehmen, denn in einer Zeit, in der Schnelligkeit ein wichtiger Erfolgsfaktor ist, werden Wissensinseln in der Organisation ein immer größeres unternehmerisches Risiko. (Bild: ifsm) mehr ...
Führungskräfte müssen, um in ihrem komplexer werdenden Umfeld erfolgreich zu agieren, zunehmend wissen: Wofür stehe ich und wofür nicht? Sie benötigen eine sogenannte Leadership-ID, die ihnen als Kompass für ihr Handeln im Führungsalltag dient. mehr ...
Unsere körperliche und geistige Fitness beeinflusst unsere Kreativität. Wenn wir müde und abgespannt sind, beschreitet unser Geist keine neuen Denkwege. Das gilt es gerade in Zeiten, in denen sich die sogenannte digitale Transformation der Wirtschaft vollzieht, beim betrieblichen Gesundheitsmanagement zu bedenken. mehr ...
Wie können wir unsere Innovationskraft und -geschwindigkeit erhöhen? Diese Frage ist in den Unternehmen zurzeit aufgrund des digitalen Wandels der Wirtschaft aktueller denn je. Doch vielen fällt es schwer, eine passende Antwort hierauf zu finden – auch weil ihnen unklar ist, was Innovation überhaupt bedeutet. (Bild: Kraus) mehr ...
In Meetings und Besprechungen registriert man oft: Einzelne Personen haben das Sagen, auch wenn sie selten das Wort ergreifen. Das liegt unter anderem an der Art, wie diese „Alpha-Menschen“ kommunizieren und sich präsentieren. (Bild: Liebermeister) mehr ...
Unternehmen benötigen zunehmend Mitarbeiter, die hochmotiviert auch neue, komplexe Aufgaben angehen und aus den bei deren Bewältigung gesammelten Erfahrungen für die Zukunft lernen. Diese Kompetenz gilt es im Führungsalltag bei ihnen zu fördern. (Bild: privat) mehr ...
Um auf die vielen neuen Herausforderungen der modernen Arbeitswelt adäquat zu reagieren, sollten Führungskräfte auch lernen, ihre gewohnten Reiz-Reaktionsmuster bewusst zu durchbrechen. Mindful Leadership hilft dabei. mehr ...
Wann wird endlich das Buffet eröffnet? Das fragen sich die Zuhörer bei vielen Reden. So sehr ödet sie der Vortrag an. Deshalb hier einige Tipps, worauf Sie bei Ihrer Weihnachts- oder Neujahrsansprache achten sollten. (Bild: Liebermeister) mehr ...
Die Wahrscheinlichkeit, dass eine neue Führungskraft ihre persönlichen und die Unternehmensziele erreicht, wird durch ein Führungswechsel-Coaching stark erhöht. Gudula Brammer, zertifizierter Coach, über Elemente und Ziele des Coaching-Prozesses. (Bild: Gudula Brammer) mehr ...
Damit es zu bei einem Führungswechsel im Unternehmen zu keinen Enttäuschungen kommt, sollten sich Führungskräfte auf ihre neue Position gut vorbereiten. Sechs Schritte, damit der Start gelingt. (Bild: Gudula Brammer) mehr ...
Im Personalauswahl- und Einstellungsprozess begehen Unternehmen oft kleine, jedoch folgenreiche Fehler – mit der Konsequenz, dass sich Top-Kandidaten für die freie Stelle gegen sie entscheiden. (Bild: Profilberater) mehr ...
In vielen Betrieben ist der Umgangston rauer und teilweise sogar emotional verletzender geworden. Das wirkt sich negativ auf die Identifikation und Motivation der Mitarbeiter sowie – zumindest mittel- und langfristig – auf deren Leistung aus. (Bild: privat) mehr ...
Wenn Teams nicht so funktionieren wie sie sollen, wird heute nicht mehr gemeinsam ein Floß gebaut. Moderne Teamentwicklungsmaßnahmen tragen dazu bei, die Performance zu verbessern. (Bild: Profilberater/Machwürth) mehr ...
Die Gründe, warum die Zusammenarbeit in Teams oft nicht funktioniert, obwohl sie manchmal schon seit Jahren bestehen, sind vielfältig. Mit einer neuen Generation von Mitarbeitern ändern sich auch die Methoden, diese Probleme zu lösen. (Bild: Profilberater/Machwürth) mehr ...
Zusatzgeschäftsmöglichkeiten für Versicherungsmakler ergeben sich oft „im Vorbeigehen“. Dabei sind es manchmal sogar banale Dinge, die Abschluss-Chancen bergen. mehr ...
Hobbys von Kunden bieten gute Anknüpfungspunkte für Zusatzverkäufe von Versicherungslösungen oder eignen sich sogar als Türöffner für neue Kundenbeziehungen. mehr ...
 
25 Nachrichten pro Seite
123456...10
VersicherungsJournal bei Youtube ...

Steigerung der vertrieblichen Qualität – Susanne Kleinhenz:

Nichts verpassen mit RSS

Die Alternative zum Newsletter ist der RSS-Feed. Lassen Sie Ihren PC die neuesten Überschriften des VersicherungsJournals abholen.

Details

WERBUNG
Veranstaltungen
5020 Salzburg - Forschungsinstitut für Privatversicherungsrecht, Universität Salzburg